Mariä Geburt
Marienhausen
St. Anna
Herschbach
Mariä Himmelfahrt
Marienrachdorf
St. Josef
Sessenhausen
St. Antonius
Hartenfels
St. Bonifatius
Selters
St. Peter und Paul
Weidenhahn
Herz-Jesu
Schenkelberg
Herz Jesu Schenkelberg

Schenkelberg –
eine der ältesten Herz-Jesu Kirchen im Bistum

Die Herz-Jesu-Kirche ist eine der ältesten im Bistum. Bereits 1760 wurde eine erste Kapelle in Schenkelberg errichtet und eingeweiht. 1929 wurde diese erweitert, so dass sie heute etwa 250 Personen fassen kann. 1967 ging eine fast 300-jährige enge Verbindung mit der Pfarrei Herschbach zu Ende, die Kapellengemeinde Schenkelberg wurde von der Kirchengemeinde Herschbach abgetrennt und der Kirchengemeinde Hartenfels zugeteilt. Heute zählen die 420 Gemeindemitglieder als Filialgemeinde zur Pfarrei St. Anna.

Die Alte Schule direkt neben der Kirche wird im unteren Bereich für Veranstaltungen der Kirchengemeinde genutzt.

Kirchenpatron - Herz-Jesus

"Man sieht nur mit dem Herzen gut", hat Saint-Exupéry vor über fünfzig Jahren geschrieben. Diese spezielle Art des Sehens war es, die den Jesuiten Friedrich Spee von Langenfeld vor mehr als 400 Jahren als Gegner des Hexenwahns geprägt hat. Er war ein Mann mit Herz für die Geschöpfe Gottes, für die gequälten und geschundenen Menschen und für Gott.

Möglicherweise wurde während der Volksmission der Jesuiten in den Jahren 1707 und 1719 auch der Anstoß für die Gründung einer Herz-Jesus-Bruderschaft in Schenkelberg gegeben. Wahrscheinlich gab es diese Gemeinschaft noch bei Gründung der Vikarie Schenkelberg im Jahre 1750 und beim Bau einer ersten Kapelle, die wohl weitgehend von den Einwohnern Schenkelbergs in Eigenleistung erbaut wurde.

Gottes Herz als Maßstab für unser Herz - das ist es auch, was dieses Patronat allen in der Kirchengemeinde an jedem ersten Freitag im Monat und insbesondere am Herz-Jesu-Fest, dem dritten Freitag nach Pfingsten sagen und lehren will.

Herz Jesu Schenkelberg